TU Berlin

IT-Service der Fakultät IHinweise für IT-Betreuung

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Mailman Mailinglistenadministration

Nachdem die Mailingliste angelegt wurde, kann man im TU-Portal unter Mailingliste > Liste Administrieren > Allgemeine Optionen z.B. Willkommensgruss oder Abbestellungsnachricht für Abonnenten festlegen.

  1. TU Mailinglisten Erstellen und Verwalten
  2. Ausführliche Dokumentation zur Administration von Mailinglisten
  3. Antworten auf häufig gestellte Fragen

Datenschutz unter Windows

Um Windows Datenschutzeinstellungen einfacher auf mehrere Rechner zu verteilen, können Sie unseren Programm "Windows 10 Datenschutz" nutzen. Dadurch wird u.a. die Nutzung von Positionserkennung, WerbeID, Biometrie, SmartScreen, Microsoft Konten und Onedrive, Cortana, u.v.m. deaktiviert. Einzelheiten der Einstellungen können aus der README.txt Datei entnommen werden.

Installation

1. Zur Installation benötigen Sie Administratorrechte.

2. Laden Sie bitte die Datei Windows10_Datenschutz.zip herunter und entdecken Sie sie. In dem Ordner finden Sie die Installationsdatei und eine README Datei.

3. Führen Sie die Installationsdatei aus, nachdem Sie die README Datei durchgelesen haben.

Noch umfassender und personalisierter Datenschutzeinstellungen wären mit Hilfe von kostenlos erhältlichen DoNotSpy Programm möglich. Der Installer von „DoNotSpy“ bringt evt. „OpenCandy“ oder sonstige Add-Wares mit, wenn schnelle installation gewählt wird. Daher sollte auf JEDEN Fall darauf geachtet werden, eine benutzerdefinierte Installation durchzuführen.

Installation von Treibern für Netzwerkdrucker

Es ist möglich und durchaus vorteilhaft, die Multifunktionsgeräte als Drucker für Arbeitsplatzrechner zu nutzen. Dazu muss ein passender Treiber auf den PCs installiert werden. Entweder Ihre lokaler IT-Betreuerin bzw. Ihr IT-Betreuer hat ein fertiges Treiber-Paket oder aber sie oder er weiß, welche Treiber installiert werden müssen, um das Multifunktionsgerät als Netzwerkdrucker zu betreiben.

Hinweis für IT-BetreuerInnen: Sollte in Ihrer Einrichtung ein neues Netzwerk-Multifunktionsgerät geliefert und eingerichtet werden, das sie als Netzwerkdrucker für eine größere Zahl von PCs nutzen möchten, können Sie uns (bitte rechtzeitig) verständigen. Wir helfen Ihnen dann gerne, mit Hilfe des Driver Packaging Utilitys ein Setup-Packet zu erstellen, das die Treiberinstallation an den Arbeitsplatzrechnern stark vereinfacht. Lediglich die Einstellungen zur Zugriffskontrolle (siehe unten) müssen anschließend noch manuell vorgenommen werden.

Zugriffskontrolle auf Drucker und Kopiergeräte (Konica Minolta)

Lupe

 Die Netzwerkgeräte erlauben es dem Admin eine oder mehere Kostenstellen anzulegen, so dass das Kopieren und Drucken nur nach Eingabe eines Zugangscodes möglich und das Druckvolumen je Kostenstelle (also z. B. je Abteilung oder Projekt) verfolgbar ist. Zum Kopieren muss dieser Code, meist eine Ziffernfolge, am Gerät selbst eingegeben werden. Beim Drucken vom PC aus erfolgt die Eingabe der Zugangsinformationen einmalig (je Windows-Benutzerkonto) nach der Treiber-Installation.

  1. Navigieren sie dazu in der Systemsteuerung  unter Geräte und Drucker zum entsprechenden Drucker und wählen Sie im Kontextmenü (via Rechtsklick) Druckereinstellungen.
  2. Wählen Sie den Reiter Basis.
  3. Dort betätigen Sie den Button Authent./Volumenverfolgung.
  4. Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie je nach Einstellung des Druckers eine Kombination aus Abteilungsname und Kennwort oder nur ein Kennwort eintragen müssen. Tragen ggf. beides ein, wie von der oder dem lokalen IT-Beauftragten mitgeteilt.
  5. Vor dem Bestätigen mit dem OK-Button verifizieren Sie bitte Ihre Eingabe(n) mit dem Button Überprüfen.

Sicherheitsvorfall erkennen

Es ist manchmal schwierig Sicherheitsvorfälle genau zu Identifizieren. Im folgenden sind ein paar Symptome geschildert, um zu erkennen, ob ein Rechner sicherheitstechnisch gefährdet sein könnte.

  • Trojaner, z.B. Lösegeldforderung auf dem Bildschirm
  • Spamming, z.B. Kollegen oder Freunde empfangen Fake-Mails mit Ihrem Namen
  • Phishing, z.B. Ihre Online Passwörter stimmen nicht mehr, eine E-Mail fragt nach ihrem Passwort
  • Computer Virus, z.B. eine Software installiert sich selbstständig - Die Maus arbeitet, ohne dass Sie sie benutzen
  • Security-Software, Taskmanager, Registry-Editor sind deaktiviert
  • Microsoft Office führt unbefragt Makros aus
  • Ein veralteter PDF-Reader, der Skripte/Programme ausführt

Wenn Sie oben genannte Symptome auf einem der Rechner feststellen, bitte wir Sie umgehen uns zu kontaktieren, damit wir entsprechende Maßnahmen einleiten können.

Hinweis:

Klicken Sie auf keine Links in E-Mails, welche möglicherweise verlangen werden, dass Sie Ihr Passwort eingeben sollen. Weder der ITS, noch die ZECM, wird Sie jemals per Mail oder Anruf darum bitten, Ihr Passwort durchzugeben oder zu senden.

Keine unbekannte URLs, ausführbare Dateien oder verdächtige Dateianhänge öffnen, die nicht hundertprozentig vertrauenswürdig sind, ggf. mit einem Online-Scanner wie VirusTotal kann deren Sicherheitsstatus überprüft werden. Oft stecken Trojaner in angeblichen Rechnungen, die per eMail versandt wurden.

Sollten Sie bereits "in die Falle getappt" sein, ändern Sie bitte umgehend Ihr Passwort im TU-Portal unter dem Menuepunkt "Mein Profil" > "Konto verwalten" > "Passwort ändern".

Melden Sie Vorfälle oder den Verdacht auf einen Vorfall bitte unbedingt an !

 

 

Veraltete Inhalte aus Google Suchergebnisse entfernen

Wenn Inhalte von einer Website gelöscht oder geändert wurden, aber weiterhin in den Google-Suchergebnissen falsch angezeigt werden, ist möglicherweise die Metainformation oder der Cache bei Google veraltet. Über folgendem Link kann der Betreiber oder Besitzer der Seite die Entfernung bzw. Aktualisierung entprechender Inhalte bei Google beantragen: support.google.com/websearch/answer/6349986

Auf dem Laufenden bleiben – Mailinglisten

Die tubIT informiert über neue Dienste, anstehende Wartungsarbeiten oder temporäre Störungen mit dem tubit-aktuell Newsletter, der unter https://www.tubit.tu-berlin.de/?578#699522 abonniert werden kann.

   

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe